Baltic Raw Tower

 

Baltic raw Tower im Rahmen des I. Kunst- und Kultursommers in der Hafencity
Grosser Grasbrook / Uferpromenade, 20457 Hamburg

B.R.T. ist eine in modularer Bauweise entworfene Installation und dient als Plattform für künstlerische und kulturelle Interventionen in der HafenCity.

In Konzeption und Ausrichtung spiegelt B.R.T. den aktuellen Diskurs künstlerischer Strategien im öffentlichen Räumen wieder.

baltic-raw-tower-hh

aus: Die Architektur der Lebewesen

Architektur als Mittel zur Bewältigung der kosmischen Erscheinung des Schlafes

Das Nest am Boden beruht wohl auf den physischen Vorraussetzungen von BIPEDIE, PRÄZISIONSGRIFF, stereoskopisches Sehen und vielleicht auch einer gewissen Gehirnentwicklung durch Erinnern konstruktiver Vorgänge.

BRT bietet Künstlern und Kulturschaffenden eine Plattform für Produktion, Prozession, Projektion und Hingabe (Passion).

Der Gorilla lebt demgegenüber auf der Erde. Die Forschung vermutet, dass die diesbezügliche Bevorzugung mit dem Gewicht der Tiere zusammenhängt.

Die ungefähre Grösse des BRT entspricht der Masse und dem Volumen 2 1/2 handelüblicher 40 Fuss Sea Carrier Container. Die Aufbauten erreichen eine Höhe von schätzungsweise 7,80m und dienen den teilnehmenden Künstlern und Regulatoren als Perceptionsapparatur.

Schimpansenmännchen wiegen netwa 70 bis 75kg. Der Berggorilla ist hingegen ca. 300kg, der Küstengorilla ist rund 250 kg schwer.

Das Bauwerk BRT bietet eine konstruiert tragfähige Überdachung, auf der sich der/die Besucher ergehen können, um bisweilen auch in tiefen Schlaf zu fallen.

Man möchte sagen, dass der „Arme Poet“ auf die Stufe des Affentieres herabsinkt, indem er die Errungenschaften der bisher gültigen zivilisierten Architekturgewohnheiten aus seinem Leben ausgeschaltet hat.

Schlagzahl / Menge / Ursprungszutat: 2
Betonung der Grundelemente: Feuer, Wasser, Fleisch.